20:00 Track4 Big Band feat. John Ruocco

Traditionell werden die Jazztage von der Track4 Big Band eröffnet. Als Gast hat sich die Big Band der IG Jazz Frankenthal den großartigen John Ruocco eingeladen.

Der Saxophonist und Klarinettist John Ruocco, ursprünglich aus New Haven, Connecticut, ist seit 1979 in Europa ansässig. Während seines fast zehnjährigen Aufenthalts in Belgien arbeitete er mit renommierten belgischen Jazzgrößen wie Bert Joris, Charles Loos, Michel Herr, der Act Big Band, Chris Joris, Phillipe Aerts, der BRT Big Band und Bruno Castellucci zusammen. Darüber hinaus hat er mit international anerkannten Künstlern wie Joey Baron, Kenny Werner, John Abercrombie, Billy Hart, Riccardo Del Fra, John Taylor, Dino Saluzzi und Barry Harris performt und aufgenommen.

Seit über 35 Jahren lebt Ruocco in den Niederlanden und hat dort mit einer Vielzahl niederländischer Musiker zusammengearbeitet und Aufnahmen gemacht. Er war mehr als zwanzig Jahre lang Mitglied der Peter Herbolzheimer Big Band und leitete das Dutch Jazz Orchestra.

Ruoccos Engagement, Ausdruckskraft und Disziplin waren für viele Saxophonisten eine große Inspiration. Nachdem er vor kurzem seine Lehrtätigkeit am Königlichen Konservatorium in Brüssel beendet hat, befindet er sich nun im Teilruhestand von seiner Lehrtätigkeit am Königlichen Konservatorium in Den Haag.

Leitung: Christian Schatka

Einlass: 19:00